Tab unten



Tab unten

Top Thema

Pool-EM: Noch vier Deutsche am letzten Tag dabei

 12.08.2019
(DBU-Presse / Billardmagazin Touch)

Am vorletzten Tag der Pool-Billard Ladies und Senioren-Europameisterschaft in Veldhoven/Niederlande standen heute ausschließlich Partien im 9-Ball an. Dabei qualifizierte sich Susanne Wessel auf direktem Wege für das morgige Halbfinale und hat damit nach 10-Ball-Gold und Team-Silber ihre dritte Medaille bei diesen Titelkämpfen sicher.

 

Wessel hatte heute keinerlei Probleme, sich nach ihrem gestrigen Auftaktsieg sowohl gegen die Schweizerin Ursula Habersaat als auch gegen ihre Landsfrau Karin Michl deutlich durchzusetzen. Während Michl damit in der letzten Verliererrunde steht, die am Dienstagmorgen gespielt wird, mussten sich Nicole Kaldewey und Anja Hehre noch für diese Runde qualifizieren. Am Ende gelang dies nur Kaldewey, was auch daran lag, dass die beiden in der dritten Verliererrunde im direkten Duell aufeinandertrafen. Hierbei setzte sich Kaldewey gegen die frisch gekürte Europameisterin Hehre mit 6:5 durch und trifft nun im morgigen Spiel um die Medaille auf die Schwedin Ann-Sofie Lofgren. Michl bekommt es ihrerseits mit der Finnin Tuuliina Panula zu tun.

 

Bei den Senioren wiederum ist Reiner Wirsbitzki der letzte verbliebene Deutsche. Der mehrfache Europameister, bei diesen Meisterschaften bisher ohne Einzelmedaille geblieben, setzte sich in der Runde der letzten 32 zunächst mit 8:6 gegen Tony Mikkola (Finnland) durch und setzte danach mit dem 8:5 über Johan Svanberg (Schweden) noch einen oben drauf. Gerade zum Schluss der Partie war beiden Kontrahenten ein gewisser Substanzverlust durchaus anzumerken, denn so manche Chance wurde auf beiden Seiten liegengelassen. Für Wirsbitzki heißt es nun, über Nacht neue Kräfte zu tanken, um im morgigen Viertelfinale gegen den Schweizer Sacha Specchia dann topfit an der Platte zu stehen.

 

Für Timo Hofmann und Jürgen Ritter war die EM hingegen in der Runde der letzten 32 beendet. Während Hofmann gegen den Niederländer Rene Peeters mit 5:8 den Kürzeren zog, lieferte sich Ritter gegen David Larsson (Schweden) einen noch knapperen Kampf, den er jedoch letztendlich mit 6:8 verloren geben musste. In der letzten Verliererrunde vor der Finalrunde musste Sascha Zinowsky gegen Johan Svanberg (ebenfalls Schweden) die Segel streichen, während Steffen Gross gar noch eine Runde vorher ausschied. Auch ihm wurde ein Schwede zum Verhängnis. Gegen Mahmut Mutto war er beim 2:8 überraschend chancenlos.

 

Wie gewohnt wird die Europameisterschaft via kostenpflichtigen Livestream unter www.kozoom.com gezeigt. Angeboten werden alle Tische, so dass man sich die jeweiligen Favoriten aus nächster Nähe ansehen kann. Alle Ergebnisse gibt es parallel unter https://europeanpoolchampionships.eu/

 

Foto: EPBF

 

 

Reiner Wirsbitzki steht im Viertelfinale des 9-Ball-Turniers. Ihm zur Steite stehen am morgigen Schlusstag die drei Ladies Susanne Wessel, Nicole Kaldewey und Karin Michl

 



Tab unten
Tab unten
Letzte Themen
BVB
Kategorie: Allgemeines (BVB)
Den BVB findet ihr hier...
Gesamten Artikel öffnen...
Tab unten
Tab unten
Letzte Themen
Tab unten