Tab unten



Tab unten

Top Thema

Silber und Bronze bei der Pool-EM im 14.1-endlos für Deutschland!

 15.08.2017
(Daniel Bayer/Yvonne Kampmann)

Am gestrigen Montag starteten im niederländischen Leende die Pool-Billard-Europameisterschaften der Senioren und Ladies 2017. Traditionell begannen die Spiele mit dem 14.1-endlos-Wettbewerb der Senioren. Am Start waren acht deutsche Teilnehmer.

Für den Großteil lief es allerdings nur mäßig, denn nach und nach schieden Dirk Schwedes, Mario März, Steffen Gross, Timo Hofmann, Frank Forster und Guido Gerber aus. Für Letztgenannten war das frühe Aus sehr ärgerlich, denn erst drehte sein Landsmann Reiner Wirsbitzki in der Gewinnerqualifikation mit einer 52er Serie einen 23:57-Rückstand und verwies Guido auf die Verliererseite. Wenig später kam für den Neukirchener dann das Aus gegen den Portugiesen Henrique Correira. Mit 74:75 fiel diese Niederlage noch knapper aus.




Reiner Wirsbitzki


Am heutigen zweiten Tag standen am Nachmittag die Viertelfinale in 14.1-endlos an. Reiner Wirsbitzki setzte sich mit 100:63 gegen den Österreicher Markus Weichart durch und Dirk Stenten schlug den Schweden Kent Karlsson mit 100:49. Leider trafen die beiden deutschen Teilnehmer im anschließenden Halbfinale aufeinander. Reiner Wirsbitzski unterlag seinem Kontrahenten mit 70:100 und beendete den Wettbewerb als Dritter.

Im Finale gegen den Niederländer Jesse Thehu holte Dirk Stenten zunächst einen Rückstand zum 33:36 auf und setzte sich dann mit einem 24er Break auf 57:36 ab. Thehu konterte mit einer 56 (57:92) und Stenten legte eine 14er Serie nach (71:92). Bei 84:97 lockte Thehu den Deutschen mit einer langen 10, die Stenten knapp auf die Ecktasche verschoss. Der Niederländer machte daraufhin seine drei letzten Bälle und den Europameistertitel perfekt.




Dirk Stenten


Herzlichen Glückwunsch an Reiner Wirsbitzki zur Bronzemedaille und an Dirk Stenten zum Vize-Europameistertiel im 14.1-endlos!


Am heutigen Dienstagvormittag startete bereits der 10-Ball-Wettbewerb, bei dem auch erstmals unsere Ladies zum Queue griffen. Morgen früh um 9.00 Uhr treffen Anja Hehre und Susanne Wessel, die beide ihre Auftaktspiele knapp mit 4:5 verloren, in der ersten Verliererrunde aufeinander. Auch Monika Jarecki und Wienke Thamsen befinden sich bereits in der Verliererunde. Einzig Karin Michl blieb zum EM-Auftakt siegreich und spielt um 10.45 Uhr in der Gewinnerqualifikation gegen Patrizia Ignesti (Italien).

Im 10-Ball der Senioren hat Frank Forster morgen in der ersten Verliererrunde ein Freilos, Mario März spielt um 9.00 Uhr gegen Jouni Nykanen aus Finnland. Um 10.45 Uhr folgt die erste Gewinnerrunde, in die es alle anderen deutschen Vertreter schafften.


Alle Ergebnisse und einen Livescore gibt es auf der Homepage der EPBF. Eine lohnende Sache ist der kostenpflichtige Livestream auf www.kozoom.com. Hier kann man die Matches auf 23 Tischen parallel verfolgen.


Besonders gefreut haben sich die Sportlerinnen und Sportler über den gestrigen Überraschungsbesuch des neuen DBU-Präsidenten Helmut Biermann und des Vizepräsidenten Billardentwicklung, Enrico Wahle.




(v.l.n.r.:) Helmut Biermann, Dirk Stenten, Anja Hehre, Wienke Thamsen, Guido Gerber, Susanne Wessel, Reiner Wirsbitzski, Karin Michl, Mario März, Dirk Schwedes, Monika Jarecki, Tino Hofmann, Frank Forster, Daniel Bayer, Steffen Gross und Enrico Wahle



Fotos: (c) EPBF - vielen Dank!



Tab unten
Tab unten
Letzte Themen
BVB
Kategorie: Allgemeines (BVB)
Den BVB findet ihr hier...
Gesamten Artikel öffnen...
Tab unten
Tab unten
Letzte Themen
Tab unten